Wie alles begann Drucken E-Mail

 

Jörg Marquardt ist Initiator und erster Vorsitzender des Vereins running4charity e.V. Die Geschichte des Vereins beginnt im Sommer 2010, in dem Jörg Marquardt über seine persönlichen Lebensmotive und -ziele nachdachte und zu der Erkenntnis kam, auf der Sonnenseite des Lebens geboren zu sein. Als Enddreißiger wollte er nun soziale Verantwortung übernehmen und regionale Organisationen, Institutionen und andere Projekte fördern, die hilfsbedürftige oder benachteiligte Menschen unterstützen.

Ihm war sofort klar, dass er dieses Vorhaben wirkungsvoll und nachhaltig nicht alleine umsetzen konnte. "Wer helfen will, braucht Hilfe." Da er begeisterter Läufer ist, entstand die Idee, sportliche Aktivität mit sozialem Engagement zu verbinden: "running4charity" war geboren. Innerhalb kurzer Zeit waren zehn Mitstreiter im Familien- und Freundeskreis von dieser Idee überzeugt. Am 24. Oktober 2010 wurde der als gemeinnützig anerkannte Verein "running4charity e.V." gegründet.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den 11 Gründungsmitgliedern, ohne die die Umsetzung des abstrakten und verrückten Konzepts nicht möglich gewesen wäre und die mit ganz vielen Ideen den Grundstein des running4charity e.V. gelegt haben:

Jörg Bauditz, Holger Berndsen, Oliver Georg, Jörg Irmer, Friedhelm Marquardt, Tim Marquardt, Tobias Neumann, Gabi Richter, Jürgen Richter, Christoph Rosenschild und Jörg Marquardt.

Im Rahmen der ersten Spendenübergaben wurde sehr schnell deutlich, dass unser Engagement absolut lohnenswert und wichtig ist.